09.03.2020

Heli übernimmt Robeys-Huet

Der belgische Kran- und Bühnenanbieter Heli hat das Verkaufs- und Vermietunternehmen Robeys-Huet übernommen. Das Geschäft von Robeys-Huet wird vollständig in das von Heli integriert, wobei der Sitz der Firma in Enghien – zwischen Brüssel und Mons – zum dritten Depot von Heli wird. Die anderen beiden Standorte sind der Hauptsitz in Wetteren in der Nähe von Gent und eine bestehende Niederlassung in Boom, auf der Strecke zwischen Antwerpen und Brüssel.
Der bisherige Sitz von Robeys-Huet in Enghien wird zum dritten Standort von Heli

Gunther Van den Hove, Verkaufsdirektor Heli: „Durch die Übernahme von Robeys-Huet ist Heli jetzt sowohl in Flandern als auch in Wallonien präsent. In Kombination mit der Produktkenntnis bringt diese geografische Expansion eine Vielzahl von Vorteilen für unsere Kunden. Ein breiteres Angebot, längere Geschäftszeiten, mehr Service und technische Unterstützung, effizienterer Transport... – das sind nur einige Beispiele.“

Robeys-Huet wurde 1986 von Paul Robeys und seiner Frau Janine als kleiner Betrieb für Leitern gegründet. Robeys trat 1992 offiziell in das Unternehmen ein und baute es zu einer Verkaufs- und Vermietfirma mit Serviceangebot aus. Paul Robeys verstarb 2012. Sein Sohn trat damals seine Nachfolge an.

Heute bietet das Unternehmen eine breite Palette von Produkten zum Verkauf und zur Vermietung von einer großen Anzahl von Herstellern an, darunter Altrex, ATN, Bravi, Denka-Lift, Easylift, Genie, Haulotte, Niftylift, Palazzani, Socage, Solid und Sumner Lift.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK