06.07.2020

Im Herbst nach Triest

PPP namens PLT: Piattaforma Logistica Trieste, kurz PLT, hat im zweiten Quartal 2020 einen Gottwald-Hafenmobilkran für ein neues Terminal in Triest im Nordosten Italiens bestellt. Nach Lieferung im September und Inbetriebnahme im Oktober soll der Kran Container, Stückgut und schwere Prokjektgüter umschlagen.

Der neue Kran ist ein Modell 5-Kran in der Variante G HMK 5506. Der Auftrag umfasst zudem zwei Twin-Lift-Spreader mit 60 Tonnen Tragfähigkeit für den Containerumschlag. Der Hafenkran kann mit einem Arbeitsradius bis zu 51 Metern an Schiffen bis zur Post-Panamax-Klasse eingesetzt werden und punktet mit 125 Tonnen maximaler Tragfähigkeit.

PLT ist ein Zusammenschluss von lokalen Unternehmen mit der Hafenbehörde Triest in Form einer sogenannten Public Private Partnership (PPP). Im äußersten Norden der Adria gelegen, ist der Hafen von Triest seit Jahrhunderten eine regionale Transport-Drehscheibe.
Konecranes Gottwald Modell 5

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK