07.09.2020

Meilenstein für Jekko

Jekko hat den 2.000sten Kran seit der Entwicklung seines ersten Minikran-Prototypen vor 20 Jahren produziert.

Bei der Jubiläumsmaschine handelt es sich um einen der neuen Fünf-Tonnen-Teleskopspinnenkrane SPX650 des Unternehmens, der an den neu ernannten französischen Vertriebspartner des Unternehmens geliefert wird: ATN Platforms.
Der neue SPX650 ist der 2.000ste Kran, der bei Jekko vom Band läuft

Die 1972 gegründete Jekko-Muttergesellschaft Ormet produzierte im Jahr 2000 den Prototyp ihres ersten Krans SLM200 für eine Glasmontagefirma. Das Gerät war eine Kombination aus einem kleinen Maxilift-Ladekran, montiert auf einem Stahlfahrgestell mit Rollen und vier Stützen.
Der SLM200 war der erste Minikran-Prototyp des Unternehmens

Ein Jahr später stellte das Unternehmen für denselben Kunden den SLM600 vor, der mit einem größeren Maxilift-Ladekran und einem aktualisierten Fahrgestell ausgestattet war. Es dauerte jedoch bis 2002, bis das Unternehmen sein erstes Raupenmodell, den SLM650, entwarf, der seither zum Synonym für die Produktpalette des Unternehmens in den letzten 20 Jahren geworden ist.
Zwei Jahre später stellte das Unternehmen mit dem SLM650 seinen ersten Miniraupenkran vor

Der SPX650 wird nach seiner virtuellen Vorstellung im Mai diese Woche auf den JDL in Beaune seinen ersten öffentlichen Auftritt haben (siehe: Jekko enthüllt SPX650).

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK