05.10.2020

Magni Deutschland baut aus

Magni Deutschland rüstet weiter auf und ergänzt seine Flotte um vier neue Servicefahrzeuge. Diese kommen in den vier bevölkerungsreichen Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfahlen zum Einsatz. Sie sollen dafür sorgen, dass Kunden im Servicefall schnell Hilfe erhalten und von kurzen Ausfallzeiten ihrer Teleskopstapler und Arbeitsbühnen profitieren.

Auch die Anfahrtswege und -zeiten verkürzen sich damit, wie Alexander Reisch versichert: „Die Anfahrten werden deutlich kürzer und die Reaktionszeiten schneller, wodurch wir in Deutschland einen noch besseren Kundendienst anbieten können“, so der Vertriebsleiter von Magni TH Deutschland.
Die neuen Servicefahrzeuge

„Wir haben eine sehr hohe Nachfrage nach starren und drehbaren Teleskopstaplern mit Stufe-V-Motoren, welche wir als einziger Hersteller im drehbaren Bereich zwischen 18 und 51 Meter Hubhöhe und vier bis 13 Tonnen Tragkraft liefern können“, so Reisch weiter. „Gerade auch die Nachfrage nach Voll-Elektro-Gelenk- und -Teleskopbühnen mit uneingeschränkt bis 454 Kilogramm Korblast und einer Arbeitshöhe von 24 bis 30 Metern ist enorm.“ Daher will das Unternehmen sowohl personell als auch händlertechnisch weiter nachlegen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK