26.10.2020

Torner ordert

Die 7. zum 30.: Oil&Steel Deutschland um Verkaufsleiter Klaus Niemes hat dem Familienunternehmen Torner Baumaschinen eine neue LKW-Bühne mit knapp 21 Metern Arbeitshöhe übergeben: eine Snake 2111 J mit Korbarm. Für Geschäftsführer Torsten Torner kam die Bühne genau richtig – nämlich pünktlich zur Baumschnittsaison.

Torner Baumaschinen ist seit gut zwei Jahre zertifizierter Servicepartner für Oil&Steel-Arbeitsbühnen und hat seither ein halbes Dutzend Arbeitsbühnen beim deutschen Vertriebsteam des italienischen Herstellers geordert. Mit dem Neuzugang betreibt Torner nun insgesamt sieben LKW- und Raupenarbeitsbühnen von Oil&Steel im Mietpark.

Torner Baumaschinen wurde am 3. August 1990 von Jürgen Torner gegründet und ist seit der Jahrtausendwende zertifizierter JCB-Händler. Er leitet die Firma mit Sitz in Hennersdorf nunmehr seit 30 Jahren und hat sie als mittlerweile mittelständisches Unternehmen in der Region Brandenburg fest am Markt etabliert. Die wegen Corona verschobene Feier zum 30. Firmenjubiläum soll 2021 mit einem großen Fest nachgeholt werden, sofern dies dann von den Rahmenbedingungen her möglich sein sollte.

Neben Oil&Steel arbeitet Torner auch mit Produkten der Firmen Bomag, Menzi Muck, Niftlift, Compair und Epiroc. Das Angebot reicht von kleinen Minibaggern und Anbaugeräten bis hin zu größeren Mobilbaggern, Verdichtungsmaschinen und seit mehreren Jahren eben auch Arbeitsbühnen. Rund 200 Maschinen finden inzwischen auf dem 10.000 Quadratmeter großen Firmengelände ihr Zuhause – Tendenz steigend.
Übergabe der Snake 2111 J

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK