02.11.2020

Sportlich gleiten

Lösung angebahnt: Zwei Eurosky-Hubarbeitsbühnen mit Doppelgelenk dienten als Ausgangsbasis für zwei sehr besondere Bühnen, die Comet bei seiner Tochterfirma X Trux in Perugia speziell für den Fitness- und Sportgerätehersteller Technogym konstruiert hat. Das letztgenannte Unternehmen ist führend in der Herstellung von Sport- und Freizeitgeräten und hat seinen Sitz in Cesena in der italienischen Region Emilia-Romagna, und zwar direkt an der vielbefahrenen Autobahn A14 (Bologna-Tarent). Die beiden Bühnen, die nach spezifischen Kundenbedürfnissen gebaut wurden, werden von Technogym für die Wartung und Reinigung der Fassaden des Firmensitzes eingesetzt.
Die Bühne sitzt auf einem Wagen auf Schienen im Untergeschoss...

...wie in einer Art Graben

Das Besondere: Mit einer Arbeitshöhe von 25 Metern und einer seitlichen Reichweite von 13 Metern sowie einer maximalen Korblast von 200 Kilogramm sind die Eurosky-Bühnen auf autonomen, selbstfahrenden Wagen installiert, die auf 200 Meter langen Schienen das Gebäude umrunden. So können sie jeden Punkt der Fassade erreichen. Comet dafür seine Eurosky 28.2.14 HQ entsprechend adaptiert. Die Wagen lassen sich auch von der Plattform aus bedienen.
Comet profiliert sich damit als Spezialanbieter für Nischen

Nachdem die letzte Testphase gerade abgeschlossen wurde, befinden sich die beiden Spezialgeräte nun im Normalbetrieb.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK