10.11.2020

Gerken setzt auf Teletruks

Der Gerken-Mietpark wächst stetig weiter: Jüngster Neuzugang ist der Elektro-Teletruk von JCB. Unter der internen Bezeichnung GTS 41-30(E) W werden diese batteriebetriebenen Teleskopstapler ab sofort bundesweit bei Gerken angeboten. Die ersten drei Geräte sind bereits übergeben worden; weitere sollen folgen.

Die neuen Teleskopstapler vom Typ JCB 30-19E sind speziell für den Betrieb in den saubersten, anspruchsvollsten und kältesten Logistikumgebungen ausgelegt und sowohl für Innen- als auch Außeneinsätze geeignet. Das Gerät erreicht eine maximale Hublast von 3.000 Kilogramm und eine maximale Hubhöhe von vier Metern. Bei zwei Metern Reichweite trägt der Teletruk noch 1.900 Kilogramm. Eine einzige Batterieladung reicht laut Hersteller für eine volle Acht-Stunden-Schicht.

Als Trumpf der Teletruks nennt der Vermieter beispielsweise die einzigartige Vorwärtsreichweite: Sie schafft einen sicheren Abstand zwischen Maschinenvorderseite und dem hinteren Ende des zu beladenden Fahrzeugs und minimiert so das Risiko von Bestands- und Fahrzeugschäden. Die kleine Standfläche (maximal 1,295 Meter Maschinenbreite), der überschaubare Wenderadius von 2,525 Metern und die hervorragende Rundumsicht seien weitere Pluspunkte der JCB-Stapler.

Ein integriertes Lastbewegungskontrollsystem warnt den Bediener bei Überlastung und stoppt die Hydraulik schrittweise, um ein Vorwärtskippen des Geräts zu verhindern.
JCBs Teletruks jetzt bei Gerken

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK