12.11.2020

Vollelektrischer Sarens

Himmlische Laufruhe: Sarens hat eine elektrische Version seines Schwerlast-Ringkrans SGC-90 eingeführt: Der Kran verfügt über ein maximales Lastmoment von 99.000 mt und bietet eine maximale Tragkraft von 1.650 Tonnen.

Der neue Kran sitzt auf einem Ring mit einem Durchmesser von 35 Metern und einem maximalen Gegengewicht von 2.700 Tonnen. Er kann mit Hauptauslegerlängen von 100, 120 und 130 Metern und einem 27,5-Meter-Jib mit 200 Tonnen Tragfähigkeit konfiguriert werden. Die Jibs für schwere und leichte Lasten von Sarens‘ bestehendem Schwerlastkran SGC-120 können ebenfalls verwendet werden, um größere Hakenhöhen zu erreichen.
Der elektrische Schwerlastkran SGC-90 im Test

Der große Unterschied zum neuen Modell besteht darin, dass alle hydraulischen Antriebsmotoren – die die Winden und den Drehkranz antreiben – durch Elektromotoren ersetzt wurden. Die Idee dahinter ist, den Kran auf die gleiche Weise mit einer Hauptstromquelle zu verkabeln wie einige große Seilbagger, Hafen- oder Turmdrehkrane. Wo keine Netzstromquelle zur Verfügung steht, kann der Kran natürlich auch dieselbetriebene Generatoren verwenden, obwohl dies dem Zweck natürlich zuwiderläuft. Die elektrischen Antriebsmotoren sind jedoch wahrscheinlich wesentlich laufruhiger und effizienter als die hydraulischen Alternativen, zumal Ölverbrauch und Leckagegefahr wegfallen.
Der SGC-90 bietet Hauptauslegerlängen von 130 Metern

Sarens behauptet, dass der Kran, wenn er ans Stromnetz angeschlossen ist, beim Arbeiten rund 40 Prozent weniger Energie verbraucht als die dieselhydraulische Version. Außerdem sinke der Bedarf an wartungsbedingten Ersatzteilen drastisch, heißt es seitens des Herstellers. Der Kran erzeugt auch beim Absenken des Auslegers oder Kranhakens Strom und kann diesen ins Stromnetz einspeisen.
Die Winden des SGC-90 sind alle elektrisch angetrieben

Wie bei allen von Sarens‘ SGC-Modellen wurde der Kran komplett im eigenen Haus entwickelt und von Subunternehmern gefertigt. Der neue Kran hat den Spitznamen „Little Celeste“ erhalten, „Kleine Himmlische“ auf Deutsch.

Das folgende Video zeigt weitere Einzelheiten:

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK