02.12.2020

Liebherr enthüllt Elektro-Raupenkrane

255 kW für 200 oder 250 Tonnen: Digital hat Liebherr Nenzing am Dienstagnachmittag seine jüngsten Neuheiten enthüllt, darunter zwei elektrisch betriebene Gittermastraupenkrane. Der LR 1200.1 Unplugged mit 200 Tonnen Traglast und der 250 Tonnen starke LR 1250.1 Unplugged sind die ersten batteriebetriebenen Raupenkrane der Welt. Beide werden von Elektromotoren mit einer Systemleistung von 255 kW angetrieben.

Die neuen Krane haben die gleiche Leistung und die gleichen Strukturelemente wie die regulären dieselbetriebenen Modelle LR 1200.1 und LR 1250.1, nur das Dieselaggregat wurde im Wesentlichen durch einen großen Lithium-Ionen-Akku ersetzt, wobei Elektromotoren die Hydraulikpumpen antreiben.
Der neue LR 1250.1 Unplugged

Die Krane können an einem herkömmlichen 32- oder 63-Ampère Elektroanschluss auf der Baustelle in etwa 4,5 Stunden aufgeladen werden – oder optional mit einer 125-Ampère-Stromversorgung in nur 2,25 Stunden. Die Batterie soll für vier Stunden Hebebetrieb ausgelegt sein. Alternativ liefern die Batterien ausreichend Energie für das Aufrichten des Hauptauslegers mit Nadelausleger und die Fahrt über eine Strecke von ca. 650 Metern, so der Hersteller. Die Krane können jedoch auch betrieben werden, während sie ans Stromnetz angeschlossen sind, dann stehen sie den konventionellen Modellen in Sachen Leistung in nichts nach. Ein größeres Batteriepaket kann ebenfalls eine Option sein.
Der Ladeanschluss befindet sich auf der Seite der Ketten

Wie bei den bewährten Dieselmodellen beträgt die Länge des Hauptauslegers 89 Meter beim LR 1200 und 86 Meter beim LR 1250, wobei leichte oder schwere Ausleger verfügbar sind. Für beide Krane sind ein fester steilstellbarer Ausleger von bis zu 26 Metern sowie ein Wippausleger von bis zu 95 Metern verfügbar. Das bringt die maximale Systemlänge des LR 1250 auf 148 Meter: 53-Meter-Mast plus 95-Meter-Wippe.

Das maximale Gegengewicht des Oberwagens liegt bei 82 Tonnen plus 36 Tonnen Unterwagen-Ballast. Die erweiterte Spurbreite beträgt sieben Meter, wobei der Raupenträger aus 1,20 Meter breiten Flachbodenplatten besteht. Die Transportbreite ohne Raupenträger beträgt knapp 2,80 Meter bei einer Höhe von 3,29 Metern. Die Raupen können sich vollständig selbst montieren.
Die neue Farbgebung

Die Elektro-Neuheiten kommen in einem neuen Design daher, das – neben einer frischeren Formensprache – Sicherheitselemente noch stärker hervorheben soll, so zum Beispiel verbesserte Geländer und Podeste am Oberwagen. Durch den zusätzlichen Add-on-Halter für die Montage von Lampen oder Kameras ist das Design insgesamt flexibler. Ebenfalls neu ist die Krankabine, die vom orthopädischen Fahrersitz mit integrierter Heizung und Kühlung und einer neuen Klimaanlage weniger Lärm, eine bessere Rundumsicht und einen höheren Bedienerkomfort verspricht.

„Gerade das Jahr 2020 hat gezeigt, dass man offen und mutig sein muss, neue Wege zu gehen. Mit unseren Unplugged-Kranen bieten wir unseren Kunden ein alternatives Antriebskonzept. Wie wir bereits beim LB 16 Unplugged, dem ersten batteriebetriebenen Bohrgerät, gesehen haben, ist die Strategie ein voller Erfolg. Strenge Auflagen hinsichtlich der Umweltverträglichkeit bei Ausschreibungen von Bauprojekten erhöhen die Nachfrage nach zukunftsweisenden Technologien. Für uns war klar, dass wir das Konzept auf weitere Produktbereiche ausweiten und dort erfolgreich etablieren“, sagt Gerhard Frainer, Geschäftsführer Vertrieb bei Liebherr Nenzing.

Der erste LR 1250-1 Unplugged ist bereits an den norwegischen Kranvermieter Kynningsrud Nordic Crane ausgeliefert worden. Das zweite Exemplar soll im März 2021 an Select Plant Hire aus Großbritannien gehen.

Darüber hinaus stellte Liebherr neue Versionen von zwei weiteren Produkten vor, das Ramm- und Bohrgerät LRB 355 und eine batteriebetriebene Version des 70 Tonnen starken Seilbaggers HS 8070.1. Das folgende Video gibt einige Einblicke in jedes der neuen Produkte:

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK