02.12.2020

Interschutz erneut verschoben

2020, 21, 22...: Erneut wird die Messe Interschutz verschoben. Wieder um ein Jahr. Ursprünglich war die achte Ausgabe der Veranstaltung (wenn man die Vorläuferveranstaltungen außer Acht lässt) für Juni 2020 vorgesehen. Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG, hielt es im Frühjahr noch für realistisch, die Messe im Juni 2021 abzuhalten. Doch mittlerweils sind auch diese Pläne Makulatur. Als neuer Termin wird nun der 20. bis 25. Juni 2022 angepeilt. Wie geplant soll die Messe in Hannover über die Bühne gehen.

„Gerade Weltleitmessen wie die Interschutz haben einen langfristigen Planungshorizont und benötigen eine Vorlaufzeit von mehreren Monaten. Zudem sind die Branchen, die an der Interschutz als Aussteller oder Besucher teilnehmen, maximal in das aktuelle Infektionsgeschehen auf der ganzen Welt involviert“, sagt Gruchow nun. „Die Community, bestehend aus Feuerwehr- und Rettungswesen sowie dem Bevölkerungsschutz, fiebert der nächsten Ausgabe mehr als entgegen. Gerade vor diesem Hintergrund ist uns die Entscheidung für die Neuterminierung sehr schwergefallen.“

Dieter Siegel, CEO der Rosenbauer International AG, begrüßt den neuen Termin für die Messe im Sommer 2022: „Die Covid-19-Krise hat uns alle leider noch immer fest im Griff und lässt zum aktuellen Zeitpunkt eine sichere Durchführung von Messen und Großveranstaltungen noch nicht zu. Wir befürworten die Verschiebung der Interschutz auf das Jahr 2022.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK