21.01.2021

GMK5150L für Wiesbauer

Die Firma Wiesbauer hat bereits vor drei Monaten einen neuen GMK5150L All-Terrain-Kran von Grove übernommen, wie der Hersteller erst jetzt mitteilt.

Zur Kranübergabe im Manitowoc-Werk reisten die Nachfolger in der Geschäftsleitung, Florian und Felix Wiesbauer, gemeinsam mit drei Kranfahrern nach Wilhelmshaven. „Das gute Preis-Leistungsverhältnis sowie die starken Traglasten des GMK5150L haben uns überzeugt, in den 150-Tonner von Grove zu investieren.“ Die beiden haben den 5-Achser mit einer 17,8 Meter langen hydraulischen Doppelklappspitze bestellt, da sie ein Plus an Reichweite ermöglicht.
Die drei Kranfahrer Jannik Weigle, Samuele Polidori und Ralf Hoffmann mit Felix Wiesbauer und Lukas Brämer vor ihrem neuen GMK5150L (v.l.)

Prädestiniert ist der Neuzugang für Arbeiten wie das Aufstellen von Baukranen, das Einheben von Fertigteilen oder Klimageräten auf Dächer oder ins Gebäude wie auch das Anbringen von Werbeschildern in großer Höhe.

Auch die mitgeorderte Maxbase-Option für asymmetrisches Abstützen zieht – nicht nur bei der Geschäftsleitung, sondern auch bei den täglichen Nutzern, den Kranfahrern. „Sie erleichtert die Arbeit“ – da sind sich die Kranfahrer Jannik Weigle, Ralf Hoffmann und Samuele Polidori einig. „Man kann sich optimal an die Baustellenverhältnisse anpassen und auf lastabgewandter Seite zum Beispiel mit halb ausgefahrenen Stützen fahren.“

„Als Familienunternehmen ist es uns wichtig, dass sich unsere Kranfahrer während der Arbeit wohlfühlen. Hierzu tragen definitiv auch die komfortable Grove-Kabine und das Maxbase-System bei“, erklärt Felix Wiesbauer.

Bei seinem ersten Einsatz unter Wiesbauer-Flagge versetzte der GMK5150L einen Löschwasserbehälter mit knapp 22 Tonnen Gewicht. Der zweite Einsatz bestand darin, einen Baukran (Potain MDT 178) bei 18 Meter Ausladung aufzubauen. Dabei wogen die Kranteile zwischen 6,5 (Kranspitze und Gegenausleger) und 10,5 Tonnen (Hauptausleger).
Eine Baukranmontage war der zweite Einsatz des Wiesbauer-Neuzugangs

Lukas Brämer von der Kranagentur Werner resümiert: „Ich freue mich, dass die Entscheidung klar für den GMK5150L ausgefallen ist und wir damit auch die Wiesbauer-Kranfahrer glücklich machen können. Allzeit gute Fahrt und eine hohe Auslastung!“

Wiesbauer mit Hauptsitz in Bietigheim-Bissingen betreibt mit rund 160 Mitarbeiter(inne)n vier Niederlassungen in Baden-Württemberg und einen Fuhrpark, der rund 80 Krane sowie Transportfahrzeuge und Stapler umfasst.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK